Neuigkeiten

  • Besuch des Zeitzeugen Dr. Joseph Pliskin

    Von 1946 bis 1950 arbeitete Boris Pliskin als medizinischer Direktor im Lager Föhrenwald im heutigen Waldram. Eine Zeit, mit der sein heute 73-jähriger Sohn Joseph viele Kindheitserinnerungen verbindet. Nun besuchte der Professor mit seiner Frau Nava zum mittlerweile dritten Mal das BADEHAUS und überreichte unserer Vereinsvorsitzenden Dr. Sybille Krafft eindrucksvolle…

  • Vernissage „Von ganz unten. Die letzten Dinge.“

    In unserer mittlerweile vierten Sonderausstellung sind die Bilder des italienischen Fotografen Mattia Balsamini zu sehen. Hinterlassenschaften, die vom Leben der Opfer erzählen, wurden im Wrack eines 2015 gesunkenen Bootes gefunden und von ihm für die Forensik in Mailand fotografiert. Die Süddeutsche Zeitung veröffentlichte die Fotoreportage „Von ganz unten“ mit Texten…

  • Begegnungen im BADEHAUS – Vorstellung Audioguide

    Unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Schulze Wessel (LMU) und Dr. K. Erik Franzen (Collegium Carolinum) setzten sich die Studierenden mit der Geschichte des Ortes Waldram/Föhrenwald und seiner vielschichtigen Überlagerungsgeschichte auseinander. Neben der wissenschaftlichen Arbeit, die unter anderem Recherchen im Archiv, Auswertung von Zeitzeugeninterviews und zahlreiche Gespräche im Erinnerungsort…

  • Fortbildung „Displaced Children“ in jüdischen DP-Camps

    Als "Blimelakh", kleine Blumen, bezeichnet ein Überlebender der Shoa die Kinder aus dem jüdischen "Displaced Persons"-Camp Föhrenwald. Sie waren zumeist die einzigen Überlebenden ihrer Familien und selbst nur knapp dem Massenmord entkommen. In den von den Alliierten eingrichteten Camps fanden sie ab 1945 eine vorübergehende Bleibe, bevor der Großteil von…

©2020-2023 Bürger fürs BADEHAUS Waldram-Föhrenwald e.V.