Besuch aus Berlin

Am 12. Juli konnten wir den bisher höchstrangingen Besuch bei uns im Haus empfangen. Petra Pau, Bundestagsvizepräsidentin der Linken und Andreas Wagner, Abgeordneter der Linken im Bundestag waren zu Besuch, um sich ein Bild von unserem Erinnerungsort zu machen. Andreas Wagner kennt unser Museum bereits sehr gut, da er Vereins-Mitglied ist und vor seinem Mandat in der Dokumentationsgruppe für die Ausstellungskonzeption mitgearbeitet hat.

Petra Paus Pro-Themen sind Bürgerrechte und Demokratie, ihre Kontrathemen sind Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus. Sie ermutigte uns für unsere Sache weiter zu kämpfen und im Selbstbewusstsein mit unserer Arbeit und dem BADEHAUS „nicht zu bescheiden mit unserem Ort zu sein“.

Ins Gästebuch schrieb sie:

Großer Dank und stetige Unterstützung gebühren den engagierten Bürgerinnen und Bürgern am Erinnerungsort BADEHAUS. D.h. für mich auch, wir brauchen endlich ein “Demokratiefördergesetz” im Bund. Ich wünsche Ihnen viele Besucherinnen und Besucher und diesen nachhaltige Erkenntnisse.

Auf einem kurzen Rundgang durchs Museum konnten wir Frau Pau unser Buch „LebensBilder“ überreichen. Zum Abschluss des Treffens hatten wir noch das Privileg einer kurzen Lesung aus Paus neuem Buch „Gott hab sie selig“, in dem sie Episoden aus ihrem politischen Leben aufgeschrieben hat.

Außerdem waren anwesend: Der Bundestagskandidat der Linken Erich Utz, Kreisrat Sebastian Englich, Kreissprecherin Simone Ketterl, Ingeborg Kaiser-Podlewski und weitere Politiker*innen der Linken.

Wir möchten Frau Pau, Herrn Wagner und der begleitenden Parteigruppe ganz herzlich für Ihren Besuch und ihre Zeit bei uns danken.

Fotos Copyright: Justine Bittner