Wanderausstellung in Freimann, München

Im Rahmen des Projekts „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland – Spurensuche in Freimann” wird unsere Wanderausstellung “Die Kinder vom Lager Föhrenwald” coronakonform im Park der Mohr-Villa ausgestellt.

Das Projekt zeigt weitgehend unbekannte Fotografien aus Privatbesitz und aus internationalen Archiven. Dabei geben die historischen Bilddokumente einen berührenden Einblick in die Geschichte einer lange vergessenen jüdischen Nachkriegskindheit in Bayern.

In einem kurzen Videobeitrag wird das Projekt vorgestellt:

Am Donnerstag, 10. Juni 2021 hat unser Stellv. Vorsitzender Emanuel Rüff vor Ort dazu einen Vortrag mit dem Titel “Jüdisches Leben nach 1945 in Bayern – Spurensuche in Freimann” gehalten (im Bild bei seinem Vortrag).

Wollen Sie mehr über unsere Wanderausstellungen erfahren?

  • 6. Mai 2021
  • Laufzeit: Donnerstag, 6. Mai 2021 bis Sonntag, 20. Juni 2020
  • Ort: Mohr-Villa Park, Situlistraße 75, 80939 München
  • Jederzeit frei zugänglich