Synagogentournee

Konzert und Empfang:

Im Sommer 2021 gehen das JEWISH CHAMBER ORCHESTRA MUNICH und sein künstlerischer Leiter Daniel Grossmann in Ensemble-Besetzung auf „Synagogentournee“ durch Bayern und bringen jüdische Musik an vielfältigen Orten jüdischer Kultur zum Erklingen. Dabei machten sie auch in Waldram Station: in der ehemaligen Synagoge von Föhrenwald, der heutigen Aula der Schulen St. Matthias.

Auf dem Programm stand die Suite für Kammerorchester (1921) von Erwin Schulhoff und das Melodram „Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke“ von Viktor Ullmann, entstanden im Konzentrationslager Theresienstadt. Es ist die letzte Komposition, die der österreichisch-ungarische Komponist vor seiner Ermordung 1944 fertigstellen konnte.

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit Kulturerbe Bayern statt, einer Initiative, die das gebaute und gewachsene kulturelle Erbe in Bayern erhält und dabei auch mit dem Erinnerungsort BADEHAUS zusammenarbeitet.

Im Anschluss an den Musikgenuss fand für die Konzertbesucher ein Empfang in den Räumen des Museums statt. Exklusiv für die Konzertbesucher wurden Führungen durch das Museum angeboten.

Gefördert von Kulturfonds Bayern Kunst

  • 25. Juli 2021
  • 17:00 - 20:30
  •   Datum: Sonntag, 25. Juli 2021
  •   Uhrzeit: 17 Uhr - 20:30 Uhr
  •   Ort: Aula der Schulen St. Matthias, Seminarplatz 3, 82515 Wolfratshausen mit anschließendem Empfang im und am Erinnerungsort BADEHAUS
  • Kostenbeitrag 17 €, Schüler & Studenten 10 € (inkl. 2€ Vorverkaufsgebühr)