Never forget, never again!

„Mahnblumen“ – eine Kunstinstallation am BADEHAUS

Der Aktionskünstler Walter Kuhn hatte 2018 auf dem Münchner Königsplatz ein Meer mit 3000 Mohnblumen als Mahnmal für den Frieden errichtet, das große Aufmerksamkeit erregte. Das Kunst- und Friedensprojekt geht seither regional und international weiter.

Ab dem 27. Januar, dem Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust, werden „Mahnblumen“ auch rund um den Erinnerungsort BADEHAUS wachsen. Diese Kunstinstallation, die frei zugänglich ist, soll über unsere Museumsmauern hinaus ein sichtbares Zeichen der Erinnerung an die Gräueltaten des NS-Regimes sein und einen Appell für den Frieden symbolisieren.

Am 31. Januar findet um 17 Uhr eine digitale Eröffnungsveranstaltung statt.

Die Kunstaktion läuft bis zum 8. Mai, jenem denkwürdigen Tag, als der Zweite Weltkrieg 1945 sein Ende fand. Einen Tag später, am 9. Mai, haben Sie dann die Gelegenheit, die Patenschaft für eine Mahnblume zu übernehmen. Stellen Sie die Blume in den Garten oder auf den Balkon und tragen Sie damit die Friedensbotschaft weiter!

Für eine Mahnblume überweisen Sie bitte 30 Euro an: Erinnerungsort BADEHAUS, IBAN DE44 7005 4306 0011 2786 60, Verwendungszweck: Mahnblume

  • 31. Januar 2021
  • 17:00 - 18:00
  •   Datum: Sonntag, 31. Januar 2021
  •   Uhrzeit: ab 17:00 Uhr abrufbar
  •   Format: Online-Veranstaltung über die Website
  • Freier Zugang zur Kunstaktion, Spenden erbeten