75 Jahre jüdisches DP-Lager Föhrenwald – Festakt mit Zeitzeugen, Ehrengästen, Musik und einer Fotoausstellung

In Föhrenwald sammelte sich nach Kriegsende der „Rest der Geretteten“. Die Überlebenden der Schoah hofften, unter dem Schutz der Amerikaner hier ein neues Leben in Würde, Sicherheit und Freiheit beginnen zu können. Tausende wanderten dann von hier nach „Erez Israel“ oder in andere Länder aus. Einige der sog. Displaced Persons blieben bis zur Schließung des Lagers im Jahre 1957 in Föhrenwald – in diesem „letzten jiddischen Schtetl auf europäischem Boden“.

Prominente Vertreter aus Politik, Kultur und Religion würdigen die besondere historische Bedeutung von Föhrenwald. Musikalisch gestaltet wird die Feier von der Wiener Klezmer Kapelye „di libn layte“. Außerdem gibt es im Erinnerungsort BADEHAUS eine Ausstellung mit Porträts von ehemaligen Föhrenwaldern, die von der Geretsrieder Fotografin Justine Bittner aufgenommen wurden.

  • 18. Oktober 2020
  • 17:00 - 19:30
  •   Datum: Sonntag, 18. Oktober 2020
  •   Uhrzeit: 17 Uhr
  •   Ort: Aula der Schulen St. Matthias, Seminarplatz 3, 82515 Wolfratshausen
  •   Kostenbeitrag: Eintritt frei, nur für geladene Gäste